NAVIGATIONNavigation ausfahren
NAVIGATIONNavigation ausfahren

Single Euro Payments Area (SEPA) Überweisungen

Die europäischen Finanzinstitute haben gemeinsam einen Standard entwickelt, mit dem Überweisungen nach Europa so einfach und günstig wie im Inland funktionieren. Zu den Teilnehmern von SEPA (Single Euro Payments Area) gehören die EU-Länder, die drei EWR-Staaten (Norwegen, Liechtenstein und Island) sowie die Schweiz.

Vorteile von SEPA-Überweisungen

Zahlungen werden spätestens nach drei Bankwerktagen ohne Abzüge dem Empfängerkonto gutgeschrieben. Gutschriftspesen sind zwischen der Empfängerbank und dem Empfänger geregelt und müssen separat ausgewiesen werden.


Bedingungen für eine SEPA-Überweisung
  • Zahlung erfolgt in Euro
  • Zahlung geht in ein SEPA-Land
  • Empfängerbank ist SEPA-Teilnehmer
  • IBAN (International Bank Account Number) des Empfängers ist angegeben
  • Name und Adresse des Empfängers sind angegeben
  • BIC (Bank Identifier Code) der Empfängerbank ist angegeben
  • Zahlung erfolgt ohne spezielle Instruktionen (z. B. «Express», Gebühreninstruktion oder Leitwegbestimmung)